News

Präventionskonzept Kletteranlagen Österreich

Der VKAÖ hat sich in Kooperation mit seinen Partnern bemüht, die per 19.05.2021 in Kraft tretende COVID-19-Öffnungsverordnung zu analysieren und daraus sportartspezifische Belange in Form eines Präventionskonzeptes als Handlungsempfehlungen für Kletteranlagenbetreibern abzuleiten. Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, dass die COVID-19-Öffnungsverordnung höchste Priorität hat und von den Kletteranlagenbetreibern uneingeschränkt einzuhalten ist. Darüber hinaus wird seitens VKAÖ empfohlen, die umfassenden COVID-19 Informations-Services (FAQ, Hotline, etc.), wie z.B.

zu nutzen, um aktuelle Änderungen, neue Auslegungen und Interpretationen sowie praktische Hinweise für die Umsetzung zeitgerecht zu erfahren und entsprechend berücksichtigen zu können. Gerne steht dabei der VKAÖ ergänzend für etwaige Rückfragen zur Verfügung.

Haftungsausschluss: Die im VKAÖ Präventionskonzept erteilten Auskünfte wurden nach gewissenhafter Prüfung der Sachverhalte in Zusammenarbeit mit verschiedenen Organisationen und Behörden erarbeitet. Es handelt sich um allgemein ableitbare Einschätzungen der Folgen dieser Ausnahmesituation. Trotz sorgfältiger Recherche können wir angesichts der Ausnahmesituation, der unbeständigen Sachlage sowie dem oftmaligen Fehlen einschlägiger Judikatur, Rechtsvorschriften und Rechtsprechung jedoch ausdrücklich keine Gewähr oder Haftung für eine etwaige gerichtliche Durchsetzbarkeit der Informationen übernehmen. Die Informationen auf unserer Website beziehen sich auf die Verordnung auf Bundesebene. Für einzelne Regionen oder Bundesländer können abweichende Regelungen gelten!

Wir wünschen Euch bei der bevorstehenden Öffnung viel Erfolg und verbleiben

Mit freundlichen Grüßen

Hier zum ausgearbeiteten Präventionskenzept